Müsste, hätte, könnte, sollte, wäre?:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT. Müsste ich nicht eigentlich…, hätte ich nicht lieber…, könnte ich nicht doch noch…, sollte ich nicht aus guten Gründen…, wäre es nicht besser,…? Zu viele „Aber“ sowie verpasste Chancen prägen so manchen Lebenslauf. Der Alltagstrott sowie ab und an eine Portion Bequemlichkeit lähmen viele, einmal etwas Neues, Anderes auszuprobieren. Da bietet der Jahreswechsel samt guter Vorsätze eine prima Gelegenheit, eingefahrene Wege zu verlassen und bewusst einen Richtungswechsel einzuleiten. Mit Unterstützung des vielseitigen Programms der Volkshochschule (VHS) Filderstadt können die ganz persönlichen Weichen für 2020 gestellt werden – beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Fitness, Ernährung (Küche), (Fort-) Bildung, Sprachen, Kultur, Kreativität, Reiselust, Spaß, Lebensfreude,…</strong></span></span> </p>

„Linie, Fläche, Strich und plötzlich zeigt sich…“:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT. „Das Klackern der Kugel in der Dose, das zischende Geräusch, wenn man mit den Fingern den Sprühaufsatz berührt und die oft sehr kräftig leuchtenden Farben: schnell ist das Interesse geweckt, dies selbst ausprobieren zu wollen…“ Was hier für einen Graffiti-Workshop für Jugendliche wirbt, gilt ganz grundsätzlich für das vielseitige und spannende Angebot der Kunstschule Filderstadt (KSF) für Klein und Groß. Ab sofort können die Kurse fürs neue Semester gebucht werden.</strong></span></span> </p>

Besucherdienst sucht Verstärkung in Plattenhardt:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT. </strong>Seit fast 20 Jahren erhalten Filderstädter Bürger, die 87 Jahre und älter werden, an ihrem Geburtstag Besuch - vom Besucherdienst der Stadt Filderstadt. Rund 20 Ehrenamtliche besuchen in offizieller Mission durchschnittlich vier Jubilare im Monat, mit dabei ein kleines Geschenk und viele gute Wünsche. Bei einer Tasse Kaffee oder einem leckeren Kuchen wird über Aktuelles und Vergangenes gesprochen und Zeit miteinander verbracht, eine Zeit, die sowohl von den Jubilaren als auch von den Ehrenamtlichen selbst sehr geschätzt wird.</span></span> </p>

„2020 sind wir alle Bonländer“:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT. „Stoßt alle mit an – denn 2020 sind wir alle Bonländer!“ Joachim Gädeke, der Vorsitzende des Vereinsrings Bonlanden, lädt alle Bürger ein, gemeinsam in den nächsten Wochen und Monaten den 750. Geburtstag des zweitgrößten Filderstädter Stadtteils zu feiern. Eine über einhundert Seiten starke farbige Festbroschüre präsentiert nicht „nur“ die Veranstaltungshighlights, sie bietet ebenso spannende wie informative Einblicke in das Gestern und Heute sowie die „Vereinsseele“ Bonlandens. </strong></span></span> </p>

99. Bernhäuser Pferdemarkt: Jetzt anmelden!:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT. </strong>Am<strong> Samstag, 7. März 2020</strong>, findet in Filderstadt der traditionelle Bernhäuser Pferdemarkt statt. Auch in diesem Jahr können Interessierte ihr Pferd für die Prämierung anmelden.</span></span> </p>

Pensionärsweihnachtsfeier der Stadt Filderstadt:

<a></a><p> <span><strong>FILDERSTADT.</strong> „Freude soll dieser Abend bereiten und Freude auf die Vorweihnachtszeit machen.“ Mit diesen Worten hat Oberbürgermeister Christoph Traub kürzlich die traditionelle Pernsionärsweihnachtsfeier der Stadt Filderstadt im Bürgerzentrum Bernhausen eröffnet. An diesem Abend wurden ehemalige Mitarbeiter, die 2019 in den Ruhestand eingetreten sind, verabschiedet. </span> </p>

Kinderferienbetreuung in Filderstadt – Broschüre für 2020 erschienen:

<a></a><p> <span><strong>FILDERSTADT.</strong> Die Stadt Filderstadt hat für das Jahr 2020 wieder eine Broschüre zusammengestellt, die einen Überblick über die verschiedenen Filderstädter Träger und deren Betreuungsangebote in den Ferien gibt. Die Broschüre wird an den Schulen an alle Schüler der Klassen eins bis sechs verteilt und ist in den Bürgerämtern erhältlich. </span> </p>

Stiftungsrat unter neuem Vorsitz:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT.</strong> In seiner letzten Sitzung hat der Stiftungsrat der von den Städten Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen getragenen Stiftung „Gemeinsame Erinnerung – gemeinsame Verantwortung für die Zukunft“ Marcel Konrad zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Dieser kommt turnusmäßig aus Leinfelden-Echterdingen und löst Professor Dr. Willfried Nobel aus Filderstadt ab. Oberbürgermeister Christoph Traub dankte dem scheidenden Vorsitzenden Nobel für seine langjährige Arbeit im Stiftungsrat und erinnerte an dessen engagierte Moderation bei den Preisverleihungen.</span></span> </p>

Einladung zum Neujahrsempfang 2020 mit vielen Überraschungen:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT.</strong> Jetzt schon mal im Terminkalender rot anstreichen: Am Sonntag, 12. Januar 2020, lädt Oberbürgermeister Christoph Traub zum städtischen Neujahrsempfang in das Kultur- und Kongresszentrum FILharmonie in Bernhausen ein. Einlass: 10.15 Uhr, Beginn: 11 Uhr. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen!</span></span> </p>

Filderstadt ist „Future Community“:

<a></a><p> <span><span class="align_justify"><strong>FILDERSTADT.</strong> Die Stadt Filderstadt ist eine von 29 Gewinnerkommunen in Baden-Württemberg, die jetzt im Rahmen des Förderwettbewerbs „Gemeinde, Städte und Landkreise 4.0 – Future Communities 2019“ ausgezeichnet wurden. Das damit verbundene Preisgeld: 35.833,34 Euro.</span></span> </p>

Copyright © 2020 Bleicher Medien GmbH - Impressum | Datenschutz | Kontakt